Inhalt

Archiv

[20.03.2020] Allgemeinverfügung des Landkreises Kusel zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen aufgrund des Aufkommens von SARS-CoV-2-Infektionen in Rheinland-Pfalz

Beispielkatalog im Nachgang zur Allgemeinverfügung

 

Für den Publikumsverkehr zu schließen sind beispielsweise:

Solarien, Wellnessanlagen, Floristen, Tabakläden ohne Zeitschriften- und Zeitungssortiment, Internetcafés, Fahrschulen (praktischer Unterricht und Fahrstunden), Buchhandel mit Zeitschriften- und Zeitungssortiment, Perückengeschäfte, Private Musikschulen mit Einzelunterricht, Nagelstudios, Tätowierer, Kosmetikstudios

 

Für den Publikumsverkehr einzuschränken sind beispielsweise:

Physiotherapeutische Leistungen (Einrichtung des Gesundheitswesens), Autohäuser mit angeschlossener Werkstatt (Werkstattbetrieb bleibt geöffnet), Lieferserviceangebote für diverse Waren, Verkaufsstellen mit angeschlossener Werkstatt, Fotostudios (nur Fotoservice, kein Verkauf oder Beratung), Mobilfunkshops (kein Publikumsverkehr, nur telefonische Beratung), Reparatur und Wartung, Fußpflege (nur unaufschiebbare Behandlungen zur Vorbeugung von Krankheiten und Nagelfehlstellungen)

 

Für den Publikumsverkehr sind nicht zu schließen:

Weinhändler, Optiker, Hörgeräteakustiker, Sanitätshäuser, Podologen, Eisdielen, Cafés, Feinkostläden, Süßwarengeschäfte, Kioske, Imbisse, Reisebüros (nur Beratung per Telefon), Versicherungsbüros (nur Beratung per Telefon), Druckereien, Fahrdienste, Reinigungsdienste, Hofläden, Fahrradwerkstätten, Schuhwerkstätten, Schlüsseldienste.

Kontextspalte

Mittelstandsfreundliche Kommune 2006

Öffnungszeiten:

vormittags:
Mo-Fr:
08.30 - 12.00 Uhr

nachmittags:
Mo-Mi:
14.00 - 16.00 Uhr

Do:
14.00 - 18.00 Uhr